Der WählerInnenwille
Informationen zur Politischen Bildung Band Nr. 27, 2007, 88 Seiten
ISBN: 978-3-7065-4527-3
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Basisinformationen rund um das Thema politische Mitbestimmung im österreichischen politischen System werden in diesem Heft aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet: Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur, Jugend und Journalismus antworten auf die Frage „Der WählerInnenwille – was ist das?“ Anschließend werden in informativen Beiträgen Repräsentanz und Beteiligungs-
möglichkeiten der Wählerinnen und Wähler im politischen System Österreichs beleuchtet und angesprochen. Einen Schwerpunkt stellt das Thema „Wählen mit 16“ dar, Erfahrungen mit politischer Partizipation von Jugendlichen auf Gemeinde- und Landesebene werden geschildert. Wissenswerte Beiträge über die Bereiche Wahlmotive, Wählerstromanalyse, den publizierten WählerInnenwillen, die Gruppe der NichtwählerInnen wie der internationale Vergleich der Wahlbeteiligung runden die Themenvielfalt des Heftes ab.

Der Praxisteil bietet folgende Unterrichtsbeispiele zum Thema: „Was bringt das Wählen mit 16?“, „Wie bilde ich mir meinen Wählerwillen und wer beeinflusst mich dabei?“, „Was wollen Wählerinnen?“, wie geht man mit dem Thema Wahlbeteiligung bzw. dem „NichtwählerInnenwillen“ um. Es wird im Besonderen auf praxisnahe Herangehensweise an das Thema im Unterricht ab der 8. Schulstufe geachtet.

Onlineversion. In der umfangreichen Onlineversion des Themenheftes finden Sie alle Artikel (verschiedene Materialergänzungen), diverse Unterrichtsbeispiele sowie methodisch-didaktische Hinweise aus der Theorie für die Praxis.

weiter zur Online-Version